Zweck des Verbandes

  • Hebung und Förderung des Sportes in allgemeinen und des Eissportes im Besonderen. Der Verein ist gemeinnützig und nicht auf Gewinn berechnet.

  • Interessensvertretung der österreichischen Eiskunstlauftrainerschaft.

  • Repräsentation der Österreichischen Eiskunstlauftrainerschaft nach außen und dem Österreichischen Eiskunstlaufverband (ÖEKV) gegenüber.

  • Bemühungen um Anerkennung des Trainerberufes und soziale Sicherstellung dieser Berufsgruppe.

  • Pflege der Kontakte und Zusammenarbeit mit dem ÖEKV, der Bundessport-Organisation (BSO) und mit allen in Frage kommende Fachgremien.

  • Gemeinsames Streben nach weiterer Entwicklung zielführender Trainings-Techniken durch Erfahrungsaustausch, Erprobung und Verwirklichung schon bekannter Trainingsgrundalgen.

  • Weitergabe von Erfahrungswerten an neu in diesen Berufsstand tretende Trainer.

  • Ausbildung von Übungsleitern für Grundkurse.

  • Trainer- und Lehrwartefortbildung durch Seminare und Vorträge.

  • Organisation und Durchführung von sportlichen Veranstaltungen, geselligen Unterhaltungen, Vorträgen, Seminaren, Schulungskursen,  behördlich genehmigten Festen und Theatervorstellungen, Eistheatervorstellungen und Schaulaufen. 

  • Pflege der Geselligkeit unter den Gästen und Mitgliedern des Vereines.

  • Verwendung allfälliger Gebarungsüberschüsse ausschließlich für die in den Satzungen angeführten Zwecke.